Klassisch-Iberische Reitweise

Iberisches Reiten

Iberisches Reiten

Kandarre im iberischen Stil

Kandarre im iberischen Stil

Iberischer Sattel

Iberischer Sattel

Eleganz im Sattel

Eleganz im Sattel

Grundlage einer jeden Reitweise ist die klassische Dressur, im spanischen Doma Classica genannt. Üblicherweise reitet man diese Reitweise auf einem barocken Pferd.

Diese Pferde können Andalusier, Lusitanos oder auch PRE sein. Selbstverständlich geht es auch mit jeder anderen Rasse, die vorgenannten sind jedoch für diese Art der Reiterei aufgrund Ihres Exterieurs und Interieurs prädestiniert.

Die klassisch iberische Reitweise wird in verschiedene Sparten unterteilt:

  • Doma Classica

  • Alte Escuala

  • Doma Vaquera

Der typische iberische Sattel wurde ursprünglich für das Kämpfen zu Pferde entwickelt und später im Stierkampf eingesetzt. Der Sattel ist vorne und hinten erhöht und gibt so einen sicheren und bequemen Sitz, ohne die feine Hilfengebung durch dicke Pauschen zu behindern.

  • Doma Classica
    Sie ist am besten mit unserer englischen Dressurreiterei zu vergleichen und zwar auf höchster Ebene. Doma Classica wird in höchster Versammlung geritten, Elemente sind u.a. fliegende Wechsel, Passage, Piaffe und spanischer Schritt. Aus der Doma Classica entwickelt sich später die hohe Schule, wie sie in den spanischen Reitschulen gezeigt wird.
  • Alte Escuela
    Sie wird bei uns die hohe Schule genannt. Hier werden, neben den klassischen Lektionen auf Grand Prix Niveau auch Lektionen über der Erde geritten. Hierzu gehören Levade, Courbette, Kapriole, Balotade usw.
  • Doma Vaquera
    So nennt sich die Reitkunst der berittenen Rinderhirten. Die Doma Vaquera ähnelt dem Westernreiten, denn auch hier geht es um das Bewachen und Aussortieren oder Treiben von Rindern. Die Zügelführung ist einhändig, es wird in erster Linie mit Gewichts- und Schenkelhilfen gearbeitet. Spektakulär sehen Showauftritte mit dem Arbeitswerkzeug der Hirten aus: Der Garrocha. Das ist eine 3 m lange Holzstange, mit der z.B. Jungtiere aus der Herde aussortiert werden. Ein Tanz mit der Garrocha ist hohe Reitkunst auf mind. M-Niveau.

 

Interessieren Sie sich für spanische Pferde?

Im Pferdemarkt für spanische Pferde finden Sie eine große Auswahl an Andalusiern, Lusitanos und PRE Pferden.

 

Über den Autor, Freia Schultz-Friese

Freia Schultz-Friese ist dem Pferdesport seit frühester Kindheit verschrieben, und bleibt bis heute den Pferden treu. Sie betreibt den Reit- und Fahrsport aktiv mit eigenen Pferden seit nunmehr über 25 Jahren. Viele Disziplinen hat sie seither ausprobiert. Ihre alten und neuen Erfahrungen bringt sie in den Artikeln des Pferdekuriers ein.

© 2000-2017 by Agentur@Pferde.BIZ | Server: www3 | Besucher: 15688counter | Impressum | Internes